Chat with us, powered by LiveChat
0
Warenkorb

Nach dem biss oder stich

Ein Insektenstich kann zu Schmerzen, Schwellungen, Rötungen, Reizungen und Juckreiz führen. Auch ein Biss oder Stich von anderen Schädlingen kann sehr unangenehm werden. Daher ist es  wichtig, einen Insektenstich oder Zeckenbiss richtig zu behandeln.


 

INSEKTENSCHUTZ

Wenn Sie sich nicht gut einschmieren und sich auch anders nicht ausreichend gegen Insekten schützen können Sie gestochen oder gebissen werden. Gegen lästige Schwellungen, Rötung, Hautirritationen oder Juckreiz nach einem Insektenstich oder Biss von anderem Ungeziefer helfen die effektiven Produkte von Care Plus! Vor allem nach einem Zeckenbiss ist es wichtig, sich richtig zu verhalten und behandeln zu lassen.


ERSTE HILFE NACH INSEKTENSTICHEN UND -BISSEN

Mit dem Venimex Giftentferner von Care Plus können Sie das Gift von Insekten oder Spinnentieren aus der Stichstelle absaugen. Der Care Plus Click Away Insektenstichheiler kann schon innerhalb einiger Minuten den Juckreiz und die Schwellung reduzieren. Mit dem Insektenbiss-Gel von Care Plus können Sie die Symptome eines Insektenstichs oder –biss lindern und die gereizte Haut kühlen und beruhigen, auch nach Kontakt mit Quallen oder Brennesseln!


INSEKTENSTICHSYMPTOME

Ein Insektenstich kann Schmerzen, Schwellungen, Rötungen, Irritationen und Juckreiz verursachen. Diese Symptome können Sie normalerweise ganz einfach mit den Produkten von Care Plus lindern (“Nach dem Biss oder Stich”). Aber es gibt Situationen, in denen Sie wachsamer sein müssen und eventuell sogar einen Arzt aufsuchen sollten. Zum Beispiel bei einer allergischen Reaktion auf einen Stich oder sehr starken Schmerzen und groβen Schwellungen. 


WANN SOLLTE MAN NACH EINEM STICH BESONDERS WACHSAM SEIN?

Manchmal kann ein Insektenstich oder –biss allergische Reaktionen verursachen. Zum Beispiel ein Wespen- oder Mückenstich. Wenn es nicht bei normalem Juckreiz, Schwellung, Rötung und Irritation an der Stichstelle bleibt, kann es sein, dass Sie allergisch sind.


ALLERGISCHE REAKTION NACH EINEM INSEKTENSTICH

Fühlen Sie sich nach einem Stich beklommen oder haben Sie einen Hautausschlag an einer Stelle, an der Sie nicht gestochen wurden? Haben Sie das Gefühl, dass Sie überempfindlich reagieren auf den Stich einer Mücke, Biene, Wespe oder einem anderen Insekt? Haben Sie eine allergische Reaktion? Gehen Sie dann direkt zu einem Arzt. Vor allem bei einem Stich im Mund, auf der Zunge oder im Rachen! An diesen Stellen kann eine Schwellung sehr gefährlich sein. Mit Eis kann die Schwellung reduziert werden.


EINEM ZECKENBISS VORBEUGEN

Durch einen Zeckenbiss kann die Bakterie übertragen werden, die die Lyme-Krankheit (Borreliose) verursacht. Einem Zeckenbiss kann man durch Bedeckung der Haut vorbeugen. Zecken halten sich in niedriger Vegetation auf, wie z.B. im Gras oder in Sträuchern. Daher sollte man eine lange Hose tragen und die Hosenbeine in die Socken stecken. Für die unbedeckte Haut ist der Gebrauch eines guten Insektenschutzmittels ratsam. Möchten Sie Ihre Füβe, Knöchel und Unterschenkel optimal schützen? Nehmen Sie dann die imprägnierten und insektenabweisenden Bugsox von Care Plus!


ERSTE HILFE BEI ZECKENBISSEN

Sind Sie dennoch von einer Zecke gebissen worden? Zuerst muss die Zecke korrekt und sicher entfernt werden mit der Care Plus Zeckenzange. Am besten innerhalb von 8 Stunden nach dem Biss. Nach Entfernung der Zecke desinfizieren Sie die Bissstelle mit Alkohol.


ZECKENBISSBEHANDLUNG

Bildet sich ein roter Ring rund um die Bissstelle? Fühlen Sie sich unwohl nach dem Biss? Dann ist es wichtig, dass Sie schnell behandelt werden. Je schneller Sie jetzt aktiv werden, desto gröβer ist die Chance auf eine erfolgreiche Behandlung. Gehen Sie direkt zu Ihrem Hausarzt.