Chat with us, powered by LiveChat
0
Warenkorb

Hit the road! Die schönsten Autostrecken der Welt

Hit the road! Die schönsten Autostrecken der Welt

Die Fenster offen, das Radio auf voller Lautstärke und los geht’s! Roadtrips geben einem das Gefühl von grenzenloser Freiheit. Mit dem Auto kommt man schnell voran und bekommt doch die tollsten Dinge und die schönsten Orte zu Gesicht. Die ideale Art quasi, per Zufallsprinzip den jeweiligen Bestimmungsort zu finden. Etwas Inspiration gefällig? Wir haben die besten Routen für Sie gesammelt!


AMALFIKÜSTE, ITALIEN

Nicht alle der schönsten Autostrecken führen nonstop an der Küste entlang. Im italienischen Kampanien allerdings gibt es eine Strecke entlang der prächtigen Amalfiküste. Diese Route ist auch ideal geeignet, wenn Sie sich im Urlaub nur für das Wochenende ein Auto mieten, denn sie ist gerade einmal 50 Kilometer lang. Schalten Sie hier einen Gang zurück und nehmen Sie sich Zeit, unterwegs gibt es nämlich idyllische Fischerdörfer, verträumte Buchten und schroffe Klippen zu bestaunen. Starten Sie den Trip bei Salerno und fahren Sie durch Orte wie Amalfi und Positano, bis Sie in Sorrento am Ziel angelangt sind. Die Amalfiküste besuchen Sie am besten im Frühjahr oder Herbst, in den Sommermonaten kann es hier nämlich ganz schön voll werden!


ATLANTIC OCEAN ROAD, NORWEGEN

Zwischen dem norwegischen Kristiansund und dem Ort Molde liegt die vielleicht schönste Autostrecke der Welt. Und gleichzeitig auch die kürzeste: Mit nur 8 Kilometern Länge ist sie schnell abgefahren. Daher kommt es auch nicht selten vor, dass Autofahrer umdrehen und die Strecke gleich noch einmal zurücklegen. Was die Atlantic Ocean Road so besonders macht? Die Brücken! Ganze 8 Brücken verbinden die zahlreichen Inseln mit dem Festland und bieten dabei einen beinahe futuristischen Anblick. Sie sind neugierig geworden, wie eine Fahrt auf der Atlantic Ocean Road wohl aussieht?


STUART HIGHWAY, AUSTRALIEN

Die Great Ocean Road ist zwar starke Konkurrenz, aber wenn es um das große Abenteuer geht, hat der Stuart Highway in Australien die Nase vorn. Die Strecke von rund 3000 Kilometern führt durch das Herz von Australien und quer durch das Outback. Mit dem Auto lässt sich dieser raue Landstrich mit seinen zahlreichen Sehenswürdigkeiten am besten erkunden. Beginnen Sie die Reise in Adelaide und fahren Sie nach Darwin im äußersten Norden. Hier lassen sich leicht einige Wochen verbringen, unterwegs gibt es nämlich Wüsten, eine wilde Tierwelt, zahlreiche Nationalparks und ganz besondere Orte zu entdecken.

Für diese Route müssen Sie wirklich gut vorbereitet sein. Die einzelnen Städte liegen meilenweit voneinander entfernt und manchmal fährt man stundenlang ohne Gegenverkehr. Auf weiten Strecken gibt es zudem keinen Handyempfang. Planen Sie die Route im Voraus gründlich, entscheiden Sie sich, wo Sie Zwischenstopps machen möchten und informieren Sie sich darüber, wo Sie Vorräte und Benzin kaufen können. Das Gefühl, ganz allein auf dieser Welt zu sein, hat diese Strecke hier zur Legende gemacht, aber es sorgt auch für einige Schwierigkeiten. Haben Sie immer genug Wasser auf Vorrat und außerdem ein gut bestücktes Erste-Hilfe-Set im Gepäck. Für Ihren persönlichen Komfort empfehlen wir das Travel-John Wegwerf-Urinal, die Entfernungen sind nämlich gewaltig und sanitäre Anlagen eher spärlich vorhanden!

 

CHAPMAN’S PEAK DRIVE, SÜDAFRIKA

Wer das Meer liebt, wird diese phänomenale Route in Südafrika lieben. Der Chapman’s Peak Drive startet westlich von Kapstadt und verläuft von dort Richtung Noordhoek. Das ganz Besondere an dieser Strecke sind ihre Höhenunterschiede, fantastische Aussichten inklusive. Die Route ist nur 9 Kilometer lang, eignet sich aber dennoch für einen ganzen Tagesausflug. Wäre doch eine Schande, hier nicht hin und wieder einmal anzuhalten und bei tollen Aussichtspunkten ein kleines Picknick zu machen. Auch einige atemberaubende Wanderstrecken verlaufen durch das Naturreservat Silvermine und den Cape Peninsula Nationalpark. Also einfach mal das Auto stehen lassen und die Gegend zu Fuß erkunden!


RUTA 40, ARGENTINIEN

Die südamerikanische Version des Klassikers Route 66, aber für echte Abenteurer. Mit einer Länge von 5000 Kilometern und den unterschiedlichsten Witterungsbedingungen ist diese Strecke wirklich nichts für ängstliche Naturen. Von extrem heißen Temperaturen im äußersten Norden geht es auf der Ruta 40 durch das Land bis zu den Anden und weiter über eisige, unwegsame Straßen bis in den Süden. Eine spektakuläre Strecke, für die man auch gut einen Monat einplanen kann, wenn man die ganz besondere Kultur und Natur Argentiniens kennenlernen möchte. Wie für den australischen Stuart Highway müssen auch hier besondere Vorbereitungen getroffen werden. Nicht nur wegen der enormen Entfernungen, sondern auch wegen der großen Temperaturunterschiede. Unterwegs gibt es hier noch viel weniger Einkaufs- und Einkehrmöglichkeiten, also haben Sie immer ausreichend Wasser und Nahrung dabei und tanken Sie das Auto an jeder Tankstelle voll. Auch auf das Auto selbst sollten Sie sich verlassen können. Dieses Abenteuer reizt Sie, aber 5000 Kilometer sind einfach zu viel auf einmal? Die Ruta 40 können Sie auch etappenweise abfahren!

  Care Plus     27-06-2017 13:15     Kommentare ( 0 )
Kommentare (0)

Keine Kommentare vorhanden.